Vom Blogger-Treff zum Web-2.0-Festival:
re:publica ‘09 – “Shift happens” vom 1.-3. April 2009 in Berlin

Die Berliner Web-2.0-Konferenz re:publica geht unter dem Motto “Shift happens” im April 2009 in die dritte Runde.

Als Tanja und Johnny Haeusler vom Blog spreeblick.com gemeinsam mit Markus Beckedahl (netzpolitik.org) und Andreas Gebhard (newthinking communications) im Jahr 2006 die erste re:publica ins Leben riefen, war die Konferenz als Event gedacht, an dem sich die sonst virtuelle Blogger-Community zusammenfindet, um gemeinsam die Idee des Web 2.0 voranzutreiben.

Wie sehr die Organisatoren damit den Nerv der Zeit getroffen hatten, war schon wenige Wochen nach der Ankündigung klar: Der Online-Ticket-Vorverkauf musste vorzeitig eingestellt werden, um ein Rest-Kontingent für Partner und die Tageskasse zu halten. Die Konferenz wurde 2007 ein grandioser Erfolg mit Nachhaltigkeit, denn auch die zweite re:publica 2008 war mit rund 950 Konferenz-Teilnehmern in der Berliner Kalkscheune frühzeitig restlos ausverkauft.

Was also darf das Publikum für die re:publica ‘09 erwarten?

Das Motto “Shift happens” verspricht Veränderung. Um welche es hierbei gehen wird, erklären die Organisatoren:

“Inhaltlich möchten wir mit “Shift happens” den Fokus auf die gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen legen, die die digitale Gesellschaft hervorgebracht hat und die für die jüngere Generation längst Status Quo sind”, erklärt Tanja Haeusler. “Es soll diskutiert werden, welchen politischen und gesamtgesellschaftlichen Wandel dieser ‘Shift’ einläuten wird und in welchen Bereichen er sich bereits manifestiert hat.”

Für einen umfassenden Diskurs “über den Tellerrand hinaus” sorgen auf der re:publica ‘09 über 100 Referenten und Diskussionsteilnehmer, darunter mehr internationale Redner denn je.

Andreas Gebhard: “Hierin sehen wir die qualitative Veränderung der Konferenz: Die Möglichkeit, auch internationale, herausragende Köpfe für die re:publica zu gewinnen, haben wir nicht zuletzt unseren Sponsoren zu verdanken. Unternehmen wie IBM haben von Anfang an an den Erfolg der Konferenz geglaubt und uns unterstützt. Auch Organisationen wie die Bundeszentrale für politische Bildung (in 2008) ermöglichen es uns, die Konferenz durch niedrige Eintrittspreise zu einem Event der Akteure zu machen.”

“Hochpreisige Business-Konferenzen zum Thema gibt es bereits viele”, ergänzt Markus Beckedahl. “Die re:publica aber war und ist ein Event für all jene, die das Netz durch ihre Ideen weiterentwickeln und ihm neue Impulse geben.”

Eben diese außergewöhnliche, kreative Atmosphäre hat die re:publica schon in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Termin auch für die IT-Branche gemacht. Um dieser Entwicklung weiteren Raum zu geben, wird man sich mit der pre:publica, einer Art Preview der eigentlichen Konferenz, schon im März 2009 im Rahmen einer Kooperation mit der CeBIT in Hannover erstmals auch einem breiteren Branchen-Publikum präsentieren.

Für ein größeres re:publica-Publikum wird jedoch auch in Berlin Platz geschaffen, da im letzten Jahr viele enttäuschte Besucher nicht an der ausverkauften Konferenz teilnehmen konnten. In Kürze wird unser neues Locationskonzept der Öffentlichkeit präsentiert.

Johnny Haeusler: “Wir möchten den familiären Charakter, der die re:publica entscheidend geprägt hat, erhalten und durch die neuen Locations ein wenig Festival-Stimmung hinzugewinnen.”

“Die re:publica hat mit den erwarteten 1300 Besuchern sicher noch nicht ihr Limit erreicht,” so Haeusler weiter, “und wir halten es für denkbar, die Konferenz an weiteren Orten stattfinden zu lassen. Die pre:publica auf der Cebit ist ein erster Schritt in diese Richtung. Und wer weiß? Vielleicht wird es die re:publica in einigen Jahren auch in Kopenhagen oder Shanghai geben.”

6 Comments

  • 1 Walhus wrote:

    [...]Shift happens … lautet das Motto der dritten Bloggerkonferenz re:publica in Berlin vom 01. bis 03.04.09[...]

    28. November 2008 at 14:00 Permalink
  • 2 Wuensch-Media wrote:

    Interessant hierzu: Shift Happens 3.0 - Did You Know?

    28. November 2008 at 15:00 Permalink
  • 3 Erik wrote:

    ich freu mich drauf.

    6. Dezember 2008 at 17:01 Permalink
  • 4 Beate wrote:

    Erst jetzt trefe ich diesen Blog, aber besser ein bisschen später , als nie. Interessante Informationen, wirklich! Und der name gefällt mir am meisten. GO GO Re:publica!

    11. Dezember 2008 at 16:04 Permalink
  • 5 Sven wrote:

    schon ausverkauft ??

    15. Dezember 2008 at 14:19 Permalink
  • 6 markus wrote:

    @Sven: Die Blogger-Tickets sind jetzt zum günstigen Vorverkaufspreis ausverkauft. Wir hätten nicht gedacht, dass wir so früh vor der Konferenz 250 Tickets davon verkaufen. Ab Januar werden die Eintrittspreise generell leicht angehoben, wiel dann der günstige Vorverkauf ausgelaufen ist.

    17. Dezember 2008 at 14:01 Permalink

22 Trackbacks