Die Programmplanungen laufen auf Hochtouren, erste Sprecher können aber schon genannt werden: Der kanadische Science-Fiction-Autor und Star-Blogger Cory Doctorow wird ebenso dabei sein wie Anthony Volodkin von der Musikblogs-Empfehlungsseite The Hype Machine und moot, dem Gründer von 4chan.org, der über Internet-Meme sprechen wird.

Die ehemalige New Media Operations Managerin der Obama-Kampagne und Mitgründerin von DigiActive.org, Mary C. Joyce, wird zusammen mit Esra’a Al Shafei, Gründerin von MideastYouth.com, über politische Kampagnen und soziales Engagement im Netz diskutieren. Der deutsche Blog-Forscher Jan Schmidt wird die Ergebnisse der Studie “Jugendliche und Web 2.0″ präsentieren.

Doch die Tore sind für das Programm noch nicht geschlossen: Wir freuen uns über das große Interesse, an unserem Call for Papers teilzunehmen. In den kommenden Wochen werden wir das Programm weiter entwickeln. Wer spannende Einreichungen hat, sollte sich daher beeilen.

Neben dem traditionellen re:publica-Standort “Kalkscheune” wird die Konferenz räumlich zu einem Festival erweitert: Die Keynotes finden vormittags im benachbarten Friedrichstadtpalast statt. Und auch das Mediacenter nebenan ist Schauplatz des vielfältigen Programmes.

Uns freut besonders, dass im Vorverkauf schon mehr als 350 Tickets verkauft worden sind. Wenn der Ticket-Verkauf so weiter läuft, werden wieder alle Plätze vor Beginn der Konferenz ausverkauft sein.

One Comment

  • 1 Yannick wrote:

    Sind interessante Leute dabei. Schade, das ich nicht dabei sein kann.

    31. Januar 2009 at 15:58 Permalink