Das Weblog zur re:publica'09, der Social-Media-Konferenz in Berlin, die vom 1.-3. April 2009 zum dritten Mal stattfand. Allgemeine Informationen sind hier zu finden.

Please click here for information in english.

Eine Frage erreicht uns immer wieder: Gibt es Internet / WLAN / WIFI auf der re:publica’09? Die einfache Antwort ist: ja. Wie sollen wir sonst auf unserer eigenen Konferenz bloggen, twittern und sonstiges im Netz machen können? Und weil wir den Spaß mit allen teilen wollen, öffnen wir einfach das Netz für Alle!

Die lange Antwort ist: Wir setzen alles daran, alle drei Locations flächendeckend mit WLAN zu versorgen. Der Friedrichstadtpalast ist zwar eine kleine technische Herausforderung, aber unsere fleißigen Helfer von der Freifunk-Community haben bei der Vernetzung Berlins mit freien Funknetzen ausreichend Erfahrung gesammelt, so dass es klappen wird. Wir haben uns auch darauf vorbereitet, dass in Spitzenzeiten pro Teilnehmer mehr als ein Gerät online sein will. In der Praxis lassen wir uns überraschen.

Unsere Partner T-Mobile und Der Freitag haben sich zu einer interessanten Aktion zusammengetan, bei der man auch noch was gewinnen kann!

Gesucht werden: re:publica Reporter!!!

Wir haben mittlerweile mehr als 1400 Teilnehmer auf der re:publica’09. Die Dauertickets sind seit einer Woche ausverkauft. Da die Kalkscheune eine gewisse Kapazitätsgrenze hat, können wir keine weiteren Dauertickets für die gesamte Veranstaltung verkaufen.

Dafür gibt es Tagestickets für die Veranstaltungen im Friedrichstadtpalast. Das bedeutet konkret: Ein Tagesticket für den gesamten Mittwoch kostet 25 Euro. Donnerstag und Freitag gibt es nur Tagestickets für den Zeitraum zwischen 10:00 - 13:00 Uhr für 10 Euro. Mit den Tageskarten kommt man nicht in die Kalkscheune und das Mediacenter rein!

Die Tagestickets können vor Ort ab 8:30 Uhr rechts neben dem Friedrichstadtpalast vor Ort gekauft werden. Da steht groß “Ticketverkauf” über dem Eingang. Die Tagestickets sind auf 400 Stück pro Tag begrenzt. Das sollte reichen. Aber: Wer von außerhalb anreist und auf Nummer Sicher gehen will, sollte lieber etwas früher als später kommen. Irgendwann ist auch der Friedrichstadtpalast überfüllt.

Wie in den vergangenen Jahren wird es auch diesmal das ein oder andere selbst veranstaltete Blogger-Treffen abseits der re:publica geben, so zum Beispiel die berühmt-berüchtigte pl0gbar, die am Vorabend der re:publica zum geselligen Miteinander ins St. Oberholz einlädt (mehr Infos hier).

Weitere Veranstaltungshinweise bitte gerne in den Kommentaren!

Die Zeit vergeht wie im Fluge, und entsprechend habe auch ich heute feststellen müssen, dass nächste Woche bereits die re:publica in Berlin sein wird.

Egal ob diese Veranstaltung, Messen wie die CeBit oder auch unsere Hausmessen wie die Information OnDemand. Weiterlesen…

Die Aktion Mensch ist Partner der re:publica’09 und verlost noch 15 Dauer-Tickets auf diegesellschafter.de. Das sind die Bedingungen: Weiterlesen…

Seit heute morgen überfluten uns Mails von denjenigen, die es versäumt haben, sich rechtzeitig ein Ticket für die re:publica’09 zu besorgen. Doch so leid es uns tut: Wir können absolut keine weiteren Karten verkaufen, da wir den reibungslosen, sicheren und für alle angenehmen Ablauf der Veranstaltung nicht gefährden wollen und die räumlichen Kapazitäten keine weiteren Besucher zulassen.

Allen, die noch Tickets suchen oder welche abgeben wollen, schlagen wir eine kleine Ticketbörse hier in den Kommentaren vor: Gesuch oder Angebot eingeben, Mailadresse dabei nicht vergessen und dann Kontakt miteinander aufnehmen.

Ansonsten wird es Tageskarten für die Veranstaltungen im Friedrichstadtpalast geben. Dort findet die re:publica’09 am Mittwoch ganztägig sowie am Donnerstag und Freitag von 10:00 - 13:00 statt. Die Tageskarten können vor Ort gekauft werden.

Magdalena Böttger hat ein tolles re:publica-Widget via Netvibes gebaut, das Blog-Artikel und Tweets zur re:publica’09 darstellt.

Hier kann man es sich ansehen und den Code zum Embedden kopieren.

Der Vorverkauft zur re:publica’09 läuft super. Das stellt uns allerdings wieder vor das Problem, dass wir bald keine Tickets mehr haben. Zum jetzigen Stand können wir nur noch 100 Tickets für die gesamte re:publica verkaufen. Dann ist die Veranstaltung wieder wie im Vorjahr ausverkauft.

Für die Talks im Friedrichstadtpalast wird es gesonderte Tagestickets geben. Dies beinhaltet die Veranstaltungen am Mittwoch den gesamten Tag, sowie Donnerstag und Freitag Vormittag. Die Tagestickets gelten aber nicht für die vielen Vorträge und Workshops in der Kalkscheune!

Dieses Jahr findet im Rahmen der re:publica erstmals die Subkonferenz re:health statt. Das Web 2.0 wird die Gesundheitsversorgung nachhaltig verändern. Auf der re:health diskutieren Ärzte, Gründer und Experten über neue Formen medizinischer Kommunikation und Information im Internet. Dazu gibt es am zweiten Tag der re:publica eine Reihe von Paneldiskussionen und Vortragssessions. Themen sind unter anderem “User Generated Health - das Modell der Zukunft?” und “Datenschutz und Recht im medizinischen Web 2.0″. Die Veranstaltung ist offen für alle re:publica Gäste. Tagestickets sind ebenfalls erhältlich.